Ergotherapeut
Regionales Jobprofil

Ergotherapeut in Hamburg (m/w/d)

Ausbildungsart
Schulische Ausbildung (3 Jahre)
Arbeitszeit
unterschiedlich, Schichtdienst
Gehalt
2.000 – 2.700 €
Jetzt Herzens-Job finden
Berufsbild

Was macht ein Ergotherapeut?

Ergotherapeuten unterstützen und begleiten Menschen in jedem Alter, deren Handlungsfähigkeiten eingeschränkt sind oder von Einschränkungen bedroht werden. Sie in der Selbstversorgung und der freien Gestaltung ihrer Freizeit zu stärken ist das Ziel der Arbeit, damit sie eine selbstbestimmte Interaktion mit ihrer persönlichen Umwelt führen können. Ein Ergotherapeut agiert beratend und anleitend und begleitet seine Patienten auf ihrem Weg zurück in eine umfassende Handlungsfähigkeit im Alltag, um ihnen wieder die gesellschaftliche Teilhabe und eine verbesserte Lebensqualität zu ermöglichen.

Ergotherapeuten werden in einer dreijährigen Ausbildung vor allem in den Gebieten der Neurologie, Orthopädie, der Psychiatrie sowie der Arbeitstherapie unterrichtet. So erlernen sie während der Ausbildung unter anderem, wie zum Beispiel Kinder oder ältere Menschen durch Betätigung mobilisiert und aktiviert werden können, wie man Patienten bei der Bewältigung des täglichen Lebens unterstützen kann und warum individuelle Betätigungen zu einer psychosozialen Stabilisierung beitragen können.

Arbeitgeber und Gehalt

Für wen können Ergotherapeuten in Hamburg arbeiten?

Mit zunehmender Erfahrung und Weiterbildungen verdienen Ergotherapeuten zwischen 2.000 und 2.700 Euro im Monat. Damit bewegen sich die Hamburger Arbeitgeber im nationalen Vergleich im soliden Mittelfeld, wenn man aber den Vergleich mit den Nachbarbundesländern wagt, dann sticht Hamburg eindeutig hervor. Von Arbeitgebern finden Ergotherapeuten in der deutschen Hansestadt von kleinen Krankenhäuser bis zu ganz großen Firmen alles. Momentan suchen zum Beispiel SenVital und das Senioren- & Therapiezentrum Haus am Wehbers Park nach Ergotherapeuten. Ein Ergotherapeut kann aber auch in einer Praxis für Ergotherapie arbeiten. In Hamburg gibt es genügend Stellenangebote!

Auch der Konzern Asklepios mit seinen über 14.500 Beschäftigten – und damit einer der größten Arbeitgeber Hamburgs – braucht Verstärkung. Die Hälfte aller Hamburger Patienten wird in einer Klinik von Asklepios behandelt, an Arbeit mangelt es dort also nie. Wenn Ergotherapeuten gerade auf der Suche nach einem neuen Job in ihrem Fachbereich sind, dann sollten Sie sich jetzt bei Medato anmelden. Bei Medato suchen die Unternehmen nach ihren neuen Mitarbeitern und nicht wie gewohnt anders herum. Damit garantiert Medato das bestmögliche Gehalt und die freie Auswahl zwischen den potenziellen Arbeitgebern.

Aufstieg und Weiterbildung

Wie können Ergotherapeuten aufsteigen?

Ergotherapeuten haben vielfältige Möglichkeiten im Job voranzukommen. Nach wie vor gilt es, dass, wer sich spezialisiert, also sich auf einen Fachbereich konzentriert und dort zum Fachmann wird, die besten Aufstiegschancen hat. Denn als Fachkraft füllen Sie Nischen, die in der Pflegebranche dringend besetzt werden müssen. Immerhin herrscht hier ein gewaltiger Fachkräftemangel. Aber um sich zu spezialisieren, müssen Sie erst einmal ein Studium oder eine Fortbildung absolvieren. Sie könnten sich auf die Ergotherapie an sich konzentrieren oder in die allgemeine Therapiewissenschaft einsteigen. Aber auch die Heilpädagogik bietet eine Möglichkeit für Sie. Und wenn all das nichts für Sie ist, dann vielleicht die Erziehungs- und Bildungswissenschaft? Wenn Sie lieber stärker in die organisatorische Schiene wachsen möchten, bietet Ihnen vielleicht die kaufmännische Weiterbildung die Chance in eine leitende oder administrative Position zu gelangen.

Aber nicht immer ist ein Studium oder die Fortbildung der richtige Weg für jeden. Nicht jeder will noch einmal ein paar Jahre die Schulbank drücken. Aber auch für die gibt es Möglichkeiten, um was Neues auszuprobieren. Sie können nämlich jederzeit das Berufsfeld wechseln, nur eine Umschulung ist dafür notwendig.  

Stadtprofil

Das Leben in der Hansestadt Hamburg

Wenn man Leute nach Hamburg fragt, dann kommen Antworten wie „Die Hansestadt“ oder „Die Stadt mit dem Kiez“, aber auch „Die Musical-Hauptstadt Deutschlands“. Wer Musical begeistert ist, für den ist Hamburg unverzichtbar. Neben den Dauerbrennern wie „Der König der Löwen“ oder die „Heiße Ecke“ an der Reeperbahn, machen auch etliche Tourproduktionen von Stage Entertainment in Hamburg halt. So wurden Musicals wie „Cats“ oder das Udo Lindenberg Musical „Hinterm Horizont“ bereits im Operettenhaus an der Reeperbahn gespielt, oder „Das Phantom der Oper“ im Theater Neue Flora. Das Angebot ist riesig – und wird nie langweilig. Vor kurzem erst machte „Tanz der Vampire“ im neuen Theater an der Elbe Halt und „Harry Potter And The Cursed Child“ wurde für 2020 in Hamburg angekündigt. Für wen das Thema Musical gar nichts ist, Hamburg hat noch so vieles mehr zu bieten. Auf der Reeperbahn können Sie von einer Party zur nächsten schlendern und an den Landungsbrücken können Sie die Transport- und Kreuzfahrtschiffe beobachten, genauso gut können Sie aber auch einen Spaziergang durch das die historische Speicherstadt, machen. Es ist Ihnen überlassen, was Sie in Hamburg machen. Aber mit Medato finden Sie garantiert Ihren Platz in der Hansestadt!