Fachwirt - Erziehungswesen
Regionales Jobprofil

Fachwirt - Erziehungswesen in Hamburg (m/w/d)

Ausbildungsart
berufliche Weiterbildung (1 -1 ½ Jahre)
Arbeitszeit
werktags
Gehalt
2.100 - 4.800 €
Jetzt Herzens-Job finden
Berufsbild

Die Aufgaben des Fachwirts für das Erziehungswesen?

Fachwirte für das Erziehungswesen übernehmen das Planen, Organisieren und Kontrollieren aller Arbeitsabläufe in sozialen und sozialpädagogischen Einrichtungen. Ins Besondere in den Bereichen Controlling, Personalwesen, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing machen sie sich für ihre Institution verdient und sind damit unverzichtbar. Sie helfen den Unternehmen dabei, Fortschritte zu machen, in dem sie den Wettbewerb analysieren und Bilanzen erstellen. Damit sind sie ein wichtiger Bestandteil des Kaders. Die kaufmännische Weiterbildung zur Fachwirtin für Erziehungswesen kann nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung und ausreichender Praxis als Erzieher, Sozialpädagoge oder in einem verwandten Beruf absolviert werden. Je nach Lehrgangsträger können sich die Zugangsvoraussetzungen, die Dauer und genaue Abschlussbezeichnung dieser Weiterbildung unterscheiden.

Arbeitgeber und Gehalt

Wo kann man als Fachwirt im Erziehungswesen in Hamburg arbeiten?

Fachwirte sind bereits auf der Karriereleiter aufgestiegen und erhalten deshalb ein vergleichsweise stattliches Gehalt von mindestens 2.100 bis 4.800 €. Hamburg ist damit der Spitzenreiter unter den Nachbar-Bundesländern, denn niemand aus dem Norden kann es mit der Hansestadt aufnehmen! Prinzipiell werden Fachwirte in sozialen Einrichtungen, wie z.B. Erziehungs- und Wohnheimen oder Tagesstätten, Kinderkrippen oder Kindergärten gebraucht. Gerade in Hamburg, die Stadt, die immer mehr an Popularität gewinnt und schon fast die 2 Millionen Einwohner Marke erreicht hat, wird durch den Zuwachs jünger. Die Kinder brauchen die sozialen Einrichtungen und damit auch professionelle Fachkräfte. Denn davon herrscht in Hamburg momentan Mangelware. Die aktuelle Kapazität der Kindergärten ist schon lange ausgeschöpft, die Kindergärten sind überfüllt! Fachwirte werden gebraucht, die dieses Chaos und die neuen, sich im Bau befindenden Kindergärten organisieren und führen können!

Aufstieg und Weiterbildung

So können Sie als Fachwirt des Erziehungswesens aufsteigen!

Es war schon immer so, dass Sie, wenn Sie sich besondere Qualifikationen aneignen, zu einer besonders spezialisierten Fachkraft werden. Und solche exzellenten Fachkräfte sind heißbegehrt. Besuchen Sie also Weiterbildungen oder absolvieren ein Studium, steigern Sie Ihre Aufstiegschancen. Sozialökonomie, Sozialmanagement oder die Betriebswirtschaftslehre wären hier zum Beispiel nützliche Aufbaukurse und Studiengänge. Wie Sie sehen haben Sie hier eine immense Vielfalt an Möglichkeiten.

Stadtprofil

So lebt es sich in der Hansestadt Hamburg

Wenn man Leute nach Hamburg fragt, dann kommen Antworten wie „Die Hansestadt“ oder „Die Stadt mit dem Kiez“, aber auch „Die Musical-Hauptstadt Deutschlands“. Wer Musical begeistert ist, für den ist Hamburg unverzichtbar. Etliche Tourproduktionen von Stage Entertainment machen in Hamburg halt und erfreuen sich steigender Beliebtheit. So wurden Musicals wie „Cats“ oder das Udo Lindenberg Musical „Hinterm Horizont“ bereits im Operettenhaus an der Reeperbahn oder „Das Phantom der Oper“ im Theater Neue Flora gespielt, auch der Hit „Tanz der Vampire“ gastierte erst vor kurzem im neuen Theater an der Elbe. Neben diesen Tourproduktionen gibt es aber auch Dauerbrenner wie „Der König der Löwen“ oder die „Heiße Ecke“ an der Reeperbahn. Das Angebot ist riesig – und wird nie langweilig. Zum Beispiel wurde „Harry Potter And The Cursed Child“ für 2020 in Hamburg angekündigt. Für wen Musicals gar nichts sind, für den hat die Hansestadt auch noch anderes zu bieten. So können Sie Spaziergänge durch durch die Speicherstadt machen, genauso gut aber auch auf der Reeperbahn von einer Party zur nächsten schlendern. Es ist Ihnen überlassen, was Sie in Hamburg machen. Aber mit Medato finden Sie hier Ihren Platz in der Hansestadt!