Medizinisch-technischer Radiologieassistent – MTRA
Regionales Jobprofil

Medizinisch-technischer Radiologieassistent – MTRA in Nürnberg (m/w/d)

Ausbildungsart
Schulische Ausbildung (3 Jahre)
Arbeitszeit
Schichtdienst
Gehalt
2.000 – 3.500 €
Berufsbild

Was macht der medizinisch-technische Radiologieassistent – MTRA (m/w/d) in Nürnberg eigentlich in seinem Beruf?

Der medizinisch-technische Radiologieassistent in Nürnberg, abgekürzt auch MTRA, MTA-R oder RTA genannt, gehört zu den medizinisch-technischen Assistenten (MTA). Dabei ist der medizinisch-technische Radiologieassistent (MTRA) die Spezialisierung des MTA, die sich auf die Radiologie konzentriert. Dieser medizinisch-technische Assistent ist der Experte für Röntgendiagnostik, Dosimetrie, Strahlentherapie und Nuklearmedizin.

Zu den Hauptaufgaben des medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTA-R / RTA) gehört das Erstellen von Röntgenaufnahmen. Wann immer ein Arzt für die Untersuchung der Patienten eine Röntgenaufnahme braucht, wendet er sich an den MTRA. Dabei erklärt der medizinisch-technische Radiologieassistent in seinem Job dem Patienten die genaue Vorgehensweise und beachtet alle Schutzmaßnahmen.

Eine weitere Tätigkeit des Nürnberger RTA ist die Strahlentherapie. Als Experte für die technischen Geräte kann der medizinisch-technische Radiologieassistent damit fachkundig Tumore oder andere Geschwulste bekämpfen. In seinem Job hat der MTRA / MTA-R immer einen genauen Plan, wie die Bestrahlung aussehen muss.

Ein medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA / MTA-R / RTA) in Nürnberg ist für die Ärzte unverzichtbar. Strahlentherapie und Röntgenaufnahmen gewinnen in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung für die Ärzte, denn in der Strahlentherapie liegt die Zukunft. Der Job des medizinisch-technischen Radiologieassistenten wird daher immer ein sicherer Job in Nürnberg bleiben.

Arbeitgeber und Gehalt

Wo finden medizinisch-technische Radiologieassistenten – MTRA (m/w/d) in Nürnberg die passenden Jobs?

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA) finden in der Regel passende Jobs in den Nürnberger Krankenhäusern. Da Fachkräfte für die Radiologie, wie es die medizinisch-technischen Radiologieassistenten eben sind, über all in Nürnberg gesucht werden, wird es Ihnen nicht an Stellenangeboten mangeln. Arztpraxen und Facharztpraxen aus Nürnberg suchen ebenfalls immer wieder nach fachkundigen medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA).

Die medizinisch-technischen Radiologieassistenten (RTA / MTA-R) verdienen im Durchschnitt ein Gehalt von rund 2.000 bis 3.500 Euro brutto in Nürnberg. Dabei ist das Gehalt eines Nürnberger MTRA aber immer auch von der Berufserfahrung abhängig, denn wer schon lange im Job des medizinisch-technischen Radiologieassistenten tätig ist, ist für die meisten Arbeitgeber wertvoller als ein Berufseinsteiger.

Wenn Sie mit Ihrem aktuellen Gehalt als medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA) unzufrieden sind, sollten Sie vielleicht über einen Jobwechsel nachdenken. Medato kann Ihnen bei der Jobsuche in Nürnberg helfen, denn das Karriereportal für Jobs der Pflege, Medizin und Sozialem hat das Bewerbungsverfahren vereinfacht. Sie erhalten hier ganz einfach spannende Stellenangebote aus Nürnberg für medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA / RTA / MTA-R) und können den Job auswählen, der Sie am meisten anspricht.

Bei erfolgreicher Vermittlung haben Sie nicht nur Ihren Traum-Job gefunden, sondern erhalten sogar eine Einstiegsprämie! Melden Sie sich noch heute auf Medato an und finden Sie mit uns Ihren neuen Job als Radiologieassistent in Nürnberg!

Aufstieg und Weiterbildung

Wie können Sie als medizinisch-technischer Radiologieassistent – MTRA (m/w/d) in Nürnberg beruflich vorankommen?

Um als medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA) in Nürnberg beruflich voranzukommen, können Sie eine Weiterbildung oder ein Studium belegen. Damit können Sie sich neues Wissen für diesen Job aneignen. Durch Zusatzqualifikationen werden Sie auf dem Nürnberger Arbeitsmarkt zu einer besonderen Fachkraft. Medizinisch-technische Radiologieassistenten (RTA / MTA-R), die sich auch im kaufmännischen Bereich auskennen und Fähigkeiten eines Fachwirts im Gesundheits- und Sozialwesen besitzen, sind vielleicht für manche Unternehmen interessanter.

Weiterbildungen und Studien, die sich für Sie als medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA) in Nürnberg eignen, wären:

  • Techniker für Medizintechnik (Technikerweiterbildung)
  • Betriebswirt für das Management im Gesundheitswesen (Kaufmännische Weiterbildung)
  • Medizinische Technik (Studium)
  • Humanmedizin (Studium)
  • Medizinische Physik (Studium)
Stadtprofil

Traditionelle Nürnberger Lebkuchen und ein sicherer Job als medizinisch-technischer Radiologieassistent (MTRA)? - Ab nach Nürnberg!

In der Medizin- und Pflegebranche herrscht momentan ein Fachkräftemangel, der auch an Nürnberg nicht vorbeigeht. Kompetente medizinisch-technische Assistenten für Radiologie / Radiologieassistent (MTRA) werden in diversen Krankenhäusern Nürnbergs gesucht – was für Sie als solche Fachkraft den Vorteil bietet, dass Sie die freie Wahl aus den Stellenangeboten haben.

Neben einem sicheren Arbeitsplatz bietet Nürnberg aber auch ein traditionsreiches Leben an. Nürnberg ist nicht nur für seine Lebkuchen und die Nürnberger Bratwürste bekannt, auch das Rotbier der historischen Bierbrauerei-Stadt hat sich außerhalb der Stadt einen Namen gemacht. „Die Burg“ lädt zu Rundgängen ein, die Altstadt bietet ein malerisches Bild, das grüne Umland lockt die Nürnberger nach draußen – Nürnberg hat alles, was der Mensch begehrt.

Kommen Sie jetzt mit Medato nach Nürnberg und finden Sie nicht nur einen sicheren Job, sondern auch einen neuen Wohnort mit Tradition. Erhalten Sie spannende Stellenangebote von Nürnberger Unternehmen und starten Sie als medizinisch-technischer Radiologieassistent in Nürnberg durch!

Jetzt bei Medato bewerben!


Wie möchten Sie arbeiten?
Haben Sie eine in Deutschland anerkannte und abgeschlossene Berufsausbildung/Examen?

Anrede
Datei hinzugefügt