Physiotherapeut
Regionales Jobprofil

Physiotherapeut in Berlin (m/w/d)

Ausbildungsart
schulische Ausbildung (3 Jahre)
Arbeitszeit
werktags
Gehalt
1.700 - 3.000 €
Jetzt Herzens-Job finden
Berufsbild

Was macht ein Physiotherapeut (m/w/d)?

Physiotherapeuten kennen den menschlichen Körper. Sie wissen, wie das Skelett aufgebaut ist, wie die Knochen mit Muskeln und Sehnen verbunden sind und wie das gesamte Konstrukt zusammenarbeitet. Ihre Hauptaufgabe ist es, den Körper der Patienten wieder fit zu kriegen. Um das zu erreichen, muss eine Physiotherapeutin zuerst den Patienten untersuchen. Funktioniert das Schultergelenk einwandfrei oder hat der Patient bei der Bewegung Schmerzen? Welche Körperstellen könnten für die Lähmung oder die Schmerzen verantwortlich sein?

Danach wird die Behandlung geplant und durchgeführt. Bevor man eine Behandlung beginnen kann, muss feststehen, was der Patient zu erwarten hat und was auf ihn zukommt. Muss der Patient zum Beispiel am Knie operiert werden, wird er lange nicht arbeiten können und nach der Operation viele Übungen absolvieren müssen, um die Fitness des Körpers wiederherzustellen. Welche Übungen wären das? Wann muss welche Übung gemacht werden? Erst dann kann der Klient behandelt werden. Physiotherapeuten helfen ihren Patienten bei der Bewältigung ihrer Übungen und erklären sie ihnen, korrigieren sie, wenn sie etwas falsch machen.

Des Weiteren gehört zu den Aufgaben eines Physiotherapeuten:

  • Dokumentation der Ergebnisse
  • Beratung der Klienten
  • Einsatz verschiedener Therapiemethoden
Arbeitgeber und Gehalt

Das Arbeitsumfeld einer Physiotherapeutin (m/w/d) in Berlin

Wo arbeiten eigentlich Physiotherapeuten? Neben Krankenhäusern und Kliniken sind Physiotherapeuten auch in Facharztpraxen zu finden. Altenheime stellen ebenfalls häufig solche Mitarbeiter ein, die die Senioren fit halten. Und Rehabilitationszentren sind regelrecht auf die Fachkräfte der Physiotherapie angewiesen. Auch Einrichtungen, die sich die Eingliederung und Pflege von Menschen mit Behinderung zur Aufgabe gemacht haben, auch häufig nach Verstärkung von Physiotherapeuten. Als solcher können Sie aber auch in einer physiotherapeutischen Praxis tätig werden. Sportstätten und Wellnesshotels bieten nicht selten auch Stellenangebote für solche Fachkräfte an.

Ein Physiotherapeut verdient im Durchschnitt 1.700 bis 3.000 Euro im Monat, dabei kann der Job sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit gemacht werden. In Berlin liegt das Einkommen im Schnitt bei rund 2.200 Euro brutto, aber natürlich ist da immer Luft nach oben. Das Gehalt hängt schließlich von der Berufserfahrung ab und ist von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterschiedlich.

Suchen Sie momentan nach einem Job? Und sind noch nicht fündig geworden? Dann versuchen Sie es mit uns, Medato, dem neuen medizinischen Karriereportal! Hier bewerben sich die Unternehmen bei Ihnen und nicht andersherum!

Aufstieg und Weiterbildung

Ihre Aufstiegschancen als Physiotherapeut (m/w/d)

Um als Physiotherapeutin aufzusteigen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Eine Weiterbildung oder ein Studium feuern Ihre Karriere neu an und bringen Ihnen womöglich ein besseres Gehalt ein. Studieren Sie zum Beispiel die Physiotherapie, vertiefen Sie Ihr Fachwissen und erhöhen damit Ihren Marktwert. Aber auch ein Studium der Therapiewissenschaft oder der Humanmedizin sollten Sie nicht ausschließen.

Wollen Sie eher in die kaufmännische Richtung der Verwaltung gehen, ist die Weiterbildung zum Fachwirt für Sport oder Fitness vielleicht etwas für Sie. Oder Sie bilden sich zum Fachwirt für das Gesundheits- und Sozialwesen weiter. Auch die Weiterbildung zum Betriebswirt für das Management des Gesundheitswesen ist Ihnen möglich. Es liegt an Ihnen, was wollen Sie erreichen?

Stadtprofil

Berlin braucht Physiotherapeuten (m/w/d)!

Der Job des Physiotherapeuten gewinnt in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung. Der Alltag findet häufiger im Sitzen statt, die neueste Technik vereinfacht viele Arbeiten. Das bedeutet für die Menschen: Sie bewegen sich weniger. Und wenig Bewegungen ist schädlich für den Körper. Genau hier kommt der Physiotherapeut ins Spiel, der die verschiedenen Erkrankungen kennt und den Menschen hilft, sich wieder mehr in ihrer Freizeit zu bewegen.

Berlin ist nicht nur die deutsche Hauptstadt, sie zählt auch fast 4 Millionen Einwohner. 4 Millionen Einwohner, die sich kaum bewegen. An Arbeit mangelt es einem Physiotherapeuten hier also kaum. Und da Berlin zu den grünsten Metropolen Europas gehört, gibt es hier viele Möglichkeiten, sich zu bewegen. Als Physiotherapeut können Sie Ihre Klienten in eine der vielen Grünanlagen bringen und dort mit Ihnen den nötigen Sport treiben, an der frischen Luft macht das doch gleich viel mehr Spaß!

Finden Sie Ihren Platz in der deutschen Hauptstadt mit Medato! Lassen Sie sich von den Unternehmen umwerben und wählen Sie das ansprechendste Angebot für Sie aus. Probieren Sie es jetzt mit Medato - die Anmeldung geht schnell, einfach und ist kostenlos!