Physiotherapeut
Regionales Jobprofil

Physiotherapeut in Hamburg (m/w/d)

Ausbildungsart
Schulische Ausbildung (3 Jahre)
Arbeitszeit
werktags, Schichtdienst
Gehalt
2.000 – 2.700 €
Jetzt Herzens-Job finden
Berufsbild

Was macht ein Physiotherapeut?

Physiotherapeuten behandeln vor allem Menschen, deren körperliche Bewegungsmöglichkeiten altersbedingt oder aufgrund einer Krankheit eingeschränkt sind. Manchmal sind auch Verletzungen oder eine Behinderung für die Limitierung des Bewegungsapparates verantwortlich. Der Physiotherapeut macht müde Körper wieder munter. In speziellen Fällen leiten sie vorbeugende Therapiemaßnahmen ein.
In der Regel dauert die Ausbildung zum Physiotherapeuten drei Jahre, dabei teilen sich Berufsfachschule und Ausbildungsbetrieb die Aufmerksamkeit ihrer Auszubildenen. Denn das erlernte Wissen müssen die Azubis in Letzterem direkt anwenden und unter Beweis stellen. Betrachten wir das Berufsbild des Physiotherapeuten, erkennen wir, dass es sehr praktisch zugeht. Besser werden die Schüler hier durch üben und Fehler machen, statt nur die Theorie zu büffeln. Aber natürlich gehört auch ein theoretischer Grundstock dazu. Fachkräfte der Physiotherapie können in Teilzeit oder in Vollzeit arbeiten.

Arbeitgeber und Gehalt

Hamburgs Arbeitgeber für Physiotherapeuten?

Physiotherapeuten werden überall in der Pflegebranche gebraucht, somit zählen Krankenhäuser, Altenheime und Rehabilitationszentren zu den wichtigsten Arbeitgebern. Hamburg hat da viele Stellenagebote vorzulegen, allen voran das Krankenhausunternehmen Asklepios sucht nach tatkräftiger Verstärkung. Aber es gibt auch andere Anbieter, wie zum Beispiel das RehaCentrum Hamburg, in dem immer Fachkräfte gesucht werden. Physiotherapeuten können aber auch ihre eigene Praxis eröffnen und so tätig werden.
Die Diakonie ist auch nicht unwahrscheinlich als zukünftige Arbeitsstelle, mit über 80 Einrichtungen allerlei Art ist sie momentan der größte gemeinnützige Arbeitgeber Hamburgs und wirbt mit attraktiven Plätzen und Chancengleichheit. Damit sie die idealen Arbeitnehmer finden, um die Hamburger Einwohner rundum versorgen zu können.

Aufstieg und Weiterbildung

Wie kann man als Physiotherapeut aufsteigen?

Durch ein Studium oder eine Weiterbildung können Sie einiges auf der Karriereleiter erreichen. Bilden Sie sich beispielsweise zum Fachwirt für das Gesundheits- und Sozialwesen, zur Betriebswirtin des Managements im Gesundheitswesen oder im Bereich der Rehabilitations- und Sonderpädagogik weiter, steigern Sie Ihren Marktwert. Unmittelbare Job- und Besetzungsalternativen gibt es auch, zum Beispiel:

Stadtprofil

So lebt es sich in der Hansestadt Hamburg

Wenn man Leute nach Hamburg fragt, dann kommen Antworten wie „Die Hansestadt“ oder „Die Stadt mit dem Kiez“, aber auch „Die Musical-Hauptstadt Deutschlands“. Wer Musical begeistert ist, für den ist Hamburg unverzichtbar.
Etliche Tourproduktionen von Stage Entertainment machen in Hamburg halt und erfreuen sich steigender Beliebtheit. So wurden Musicals wie „Cats“ oder das Udo Lindenberg Musical „Hinterm Horizont“ bereits im Operettenhaus an der Reeperbahn oder „Das Phantom der Oper“ im Theater Neue Flora gespielt. Auch der Hit „Tanz der Vampire“ gastierte erst vor kurzem im neuen Theater an der Elbe. Neben diesen Tourproduktionen gibt es aber auch Dauerbrenner wie „Der König der Löwen“ oder die „Heiße Ecke“ an der Reeperbahn.
Das Angebot ist riesig – und wird nie langweilig. Zum Beispiel wurde „Harry Potter And The Cursed Child“ für 2020 in Hamburg angekündigt.
Für wen Musicals gar nichts sind, für den hat die Hansestadt auch noch anderes zu bieten. So können Sie Spaziergänge durch die Speicherstadt machen, genauso gut aber auch auf der Reeperbahn von einer Party zur nächsten schlendern.
Es ist Ihnen überlassen, was Sie in Hamburg machen. Aber mit Medato finden auch Sie hier Ihren Platz in der Hansestadt!