Kunsttherapeut
Jobprofil

Kunsttherapeut (m/w/d)

Ausbildungsart
Verschieden
Arbeitszeit
werktags
Gehalt
2600 - 5600 €
Jetzt kostenfrei anmelden
Berufsbild

Der Beruf des Kunsttherapeut (m/w/d)

Kunsttherapeutinnen gehören in einen besonderen Bereich der Pflege. Im Gegensatz zu Pflegehelfern, welche mehr mit den Alltagsaufgaben der Patienten und deren Grundbedürfnissen beschäftigt sind, arbeiten die Kunsttherapeuten direkt an der Wurzel des Übels, an den Ursachen für Krankheiten und Störungen, um diese zu kurieren oder deren Effekte zu mildern. Als Fachkraft in der Kunsttherapie benutzt du vor allem Medien und Methoden des kreativen Gestaltens. Du unterstützt direkt die Gesundungsprozesse bei Senioren, bei körperlich oder seelisch kranken Jugendlichen sowie bei Menschen jeden Alters mit Behinderung. Ebenfalls gehört die verantwortungsvolle und wichtige Aufgabe der Resozialisierungsprozesse bei Straffälligen in dein Aufgabenfeld. Vor Beginn jeder Therapie informierst du dich über die gesundheitliche Vorgeschichte der Patienten. Diese Anamnese bildet die Basis für den von dir erarbeiteten kunsttherapeutischen Behandlungsplan, den du im Anschluss umsetzt. Das kann dann im speziellen ganz verschieden aussehen. Beispielsweise leitest du manche Patienten zu Malübungen, zur Gestaltung von Plastiken oder Fotografie an. Mit anderen wirst du töpfern, tanzen, musizieren oder Theater spielen. Dabei kommt es weniger auf den Ausdruck im Ergebnis, als auf den Prozess selbst an. Natürlich musst du deine Schützlinge vorher erst einmal motivieren, denn die wenigsten sind freiwillig bei dir oder halten euer Zusammensein für eine gute Idee. Zumindest am Anfang, denn im Durchschnitt wird Kunsttherapie bei den meisten Patienten positiv bis sehr positiv aufgenommen. Ihre Wahrnehmungen und Empfindungen bei der künstlerisch-kreativen Tätigkeit sollen sie dann intensiv reflektieren. Dies ist ein wichtiger Bestandteil der Kunsttherapie, denn bei allem Spaß und der Ausgelassenheit beim Basteln, Spielen oder Gestalten, soll am Ende ja auch ein positiver Effekt erzielt werden. Mittels deiner Kunsttherapie lädst du die Patienten ein, die Ursachen für ihr Leiden an sich selbst zu entdecken, zu spüren und damit am Ende sich selbstständig heilen zu können, durch eine intrinsische Motivation. Natürlich musst du neben der eigentlichen Therapie auch Verwaltungsaufgaben erledigen. Das Dokumentieren der Therapiestunden sowie die Auswertung vom Verlauf und Ergebnissen ist wichtig, damit du am Ende gemeinsam mit deinem Patienten zum gewünschten Erfolg kommst. Diese neue Form der Behandlung setzt sich seit einigen Jahren immer mehr durch und vermehrt suchen medizinische Einrichtungen, Altenheime oder Institute für Menschen mit Behinderungen nach Kunsttherapeutinnen wie dich. Falls du gerade auf der Such bist oder dich beruflich verändern möchtest, schaue dich doch einfach mal um. Medato bietet über 100 renommierte Unternehmen, die genau dich als gut ausgebildete Fachkraft suchen und bereit sind gute Löhne zu zahlen. Denn bei uns werben die Arbeitgeber um ihre neuen Kollegen, nicht anders herum. Probiere ein einfach hier aus.

Bewerbung

Alternativen für Kunsttherapeuten (m/w/d)

Weitere Berufsfelder, in denen Kunsttherapeutinnen ein- oder umsteigen können sind Medien-, Kulturpädagogik oder Kunstpädagoge/Kunstpädagogin. Diese und viele weitere Jobs findest du hier auf Medato.de.

Ausbildung

Der Weg zur Kunsttherapeutin (m/w/d)

Es gibt keine einheitlichen Definitionen über das Feld der Kunsttherapie, vielmehr gibt es viele verschiedene Ausrichtungen. Dabei steht die Kunsttherapie in enger Wechselwirkung zu anderen Wissenschaftsbereichen, insbesondere der Medizin. Aber auch Gesellschaftswissenschaft und Psychologie spielen eine große Rolle. Am Ende bist du als Therapeut auch immer Pädagoge und in diesem Fall auch noch Künstler oder zumindest ein musisches Talent. Diese Fähigkeiten oder das Interesse für diese Bereiche kann man nicht in einer Schule lernen, sondern sollte sie von Haus aus mitbringen. Insgesamt gibt es unterschiedliche kunsttherapeutische Konzeptionen, die für sich verschiedenen psychologischen und therapeutischen Methoden und Ansätzen folgen. Manche Kunsttherapeutinnen haben sich auf Drama- und Sprachtherapie spezialisiert und arbeiten mit Laut-, Stimm- und Sprechübungen, aber auch mit Rollenspielen. Die theatralischen Darstellungen von Märchen, Gedichten und Liedern sind beispielsweise eine sehr effektive Therapieform für die Resozialisierung von Straftätern. Hier können diese in fremde Rollen schlüpfen und damit eine gewisse Empathie, zum Beispiel für ihre Opfer, empfinden, was sie ihre Taten reflektieren lässt. In der Gestaltungs- und Maltherapie animierst du Menschen zum bildnerischen Gestalten und zur Auseinandersetzung mit dem verwendeten Material. In der intermedialen Therapie setzt du alle künstlerischen Medien ein, vom bildnerischen Gestalten über Poesie bis hin zu Theater und sogar neuen Medien, wie Videoproduktion und weitere. Bevor du als Leiter und Moderator einer Einzel- oder Gruppentherapie tätig werden darfst, musst du erst die Ausbildung zum Kunsttherapeuten erfolgreich abschließen. Eine einheitliche Ausbildung gibt es jedoch noch nicht. Es gibt kunsttherapeutische Ausbildungen an Hochschulen, Fachhochschulen und privaten Ausbildungsinstituten. An Fachhochschulen werden vierjährige, grundständige Ausbildungen und an Universitäten und Kunsthochschulen kunsttherapeutische Aufbaustudiengänge angeboten. Diese schließen entweder mit einem Diplom oder einem Bachelor- oder Masterabschluss ab. Du hast gerade deine Ausbildung oder eine Weiterbildung zum Kunsttherapeuten hinter dich gebracht? Dann melde dich gleich hier an und finde heraus, welcher Arbeitgeber auf der Suche nach genau dir ist!

Gehalt

Der Geldbeutel eines Kunsttherapeut (m/w/d)

Genau wie die Ausbildung nicht einheitlich geregelt beschrieben werden kann, ist auch das Gehalt sehr verschieden. Viele Kunsttherapeuten verdienen mindestens 2.600 und maximal 5.600 Euro mit ihrer Arbeit. Andere haben sich spezialisiert und verdienen deutlich mehr in privaten Praxen oder als Experten auf einem Gebiet. Um das eigene Gehalt anzuheben schadet eine Vertiefung in einem bestimmten Teilbereich der Kunsttherapie niemals. Mögliche Bereiche in denen du dich besonders fortbilden kannst sind Metamorphose und Farbprozesse, Naturstudien und Materialkunde. Solltest du allgemein nach einem besseren Gehalt oder einer besseren Work-Life-Balance bei einem neuen Arbeitgeber Ausschau halten wollen, bietet dir Medato die Gelegenheit, dich initiativ vorzustellen, damit die potentiellen neuen Arbeitgeber auf dich bieten können.

Arbeitgeber

Arbeitgeber als Kunsttherapeutin (m/w/d)

Berufliche Einsatzmöglichkeiten findest du als Kunsttherapeutin unter anderem in Krankenhäusern, Altenheimen, Justizvollzugsanstalten mit Resozialisierungsmaßnahmen, Privaten Praxen, an Hochschulen oder in der Wissenschaftlichen Forschung.

Aufstieg und Weiterbildung

Chancen als Kunsttherapeut (m/w/d)

Ebenso wie die Arbeitgeber und die Spezialisierungsmöglichkeiten, sind auch die möglichen Karrierewege so bunt wie zahlreich. Fortbilden kannst du dich unter anderem in folgenden Bereichen: Kunsttherapie (grundständig), Rehabilitations-, Sonderpädagogik (grundständig), Heilpädagogik (grundständig) sowie Soziale Arbeit (grundständig), Kunsttherapie (weiterführend) oder Kunstwissenschaft (grundständig). Als Kunsttherapeut in Verbindung mit einer oder mehreren der oben genannten Weiterbildungen, machst du dich zu einem unverzichtbaren und einzigartigen Experten auf deinem Gebiet und kannst dich sicher vor Jobangeboten kaum noch retten. Interessiert? Probiere es hier einfach aus.

Ähnliche Jobprofile