► Physiotherapeut (m/w/d) Jobs, Gehalt und Bewerbung - Medato
Physiotherapeut
Jobprofil

Physiotherapeut (m/w/d)

Ausbildungsart
Ausbildung (3 Jahre), Studium, Weiterbildung
Arbeitszeit
werktags oder Schichtdienst
Gehalt
1.600 - 2.500 €
Berufsbild

Die Tätigkeiten eines Physiotherapeuten (m/w/d)

Der Physiotherapeut macht müde Körper wieder munter und behandelt vor allem Menschen, deren körperliche Bewegungsmöglichkeiten altersbedingt oder aufgrund einer Krankheit eingeschränkt sind. Manchmal sind auch Verletzungen oder Behinderungen für die Limitierung des Bewegungsapparates verantwortlich. In speziellen Fällen, wenn nach einem Unfall oder infolge einer anderen Erkrankung Folgeschäden zu erwarten sind, leitet ein Physiotherapeut vorbeugende Therapiemaßnahmen ein. 

Die Erhaltung, eventuelle Wiederherstellung oder allgemeine Verbesserung der Beweglichkeit und anderer körperlicher Funktionen sind für den Menschen von großer Bedeutung. Es steigert enorm die Lebensqualität, sowie das allgemeine Wohlbefinden. Insbesondere gilt dies für Personen, die altersbedingt eingeschränkt sind oder durch einen Unfall beeinträchtigt wurden.

  • Heilung durch gezielte Bewegung
  • aktive und passive Therapie
  • Koordinations- und Supervisionsaufgaben
  • Beratung und Behandlungen planen

Ein ähnlicher Beruf ist der Ergotherapeut, er unterstützt beispielsweise Bewohner von Heimen bei der Leistung von alltäglichen Aufgaben, wie das Einkaufen oder Putzen. Ein Physiotherapeut weiß über jeden einzelnen Muskel und Knochen des Menschen Bescheid. Mit nur wenigen Blicken erkennt er Probleme, findet schnell Problemlösungen und kann diese dann effektiv beseitigen.

Bewerbung

Bewerben als Physiotherapeut (m/w/d)

Als Physiotherapeut werden Sie in sämtlichen Gesundheits- und Sozialeinrichtungen gebraucht. Sie haben daher gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt – kompetentes Personal wie Sie wird nämlich händeringend gesucht.

Das sollten Sie als Physiotherapeut mitbringen:

  • Fachwissen in Biomechanik und Physik
  • Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen
  • Eigene körperliche Fitness
  • Kreativität
  • Teamfähigkeit
  • Geduld und Verständnis
  • Motivierende, positive Persönlichkeit

Auch wenn die Aussichten auf Jobs mehr als gut sind, gestaltet sich die Suche nicht immer einfach. Einen passenden Arbeitsplatz zu finden, der all Ihren Anforderungen entspricht, ist nicht einfach. Der Arbeitsmarkt ist überladen mit Stellenangeboten und als Laie verliert man hier schnell den Überblick.

Medato hat hier die Lösung für Sie. Vergessen Sie konventionelle Bewerbungsverfahren, mit unserer Erfahrung und einem innovativen System, finden wir auch für Sie Ihren Traumjob. Ab sofort heißt es nicht mehr suchen, sondern gesucht werden. Bei Medato erstellen wir für Sie ein individuelles Kandidatenprofil und interessierte Unternehmen senden Ihnen ganz unverbindlich attraktive Stellenangebote. Nun haben Sie das Zepter in der Hand, wählen Sie ihren zukünftigen Arbeitsplatz selber aus. 

Ausbildung

Die Ausbildung eines Physiotherapeuten (m/w/d)

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten dauert 3 Jahre und ist leider unvergütet. Dabei teilen sich Berufsfachschule und Ausbildungsbetrieb Ihre Aufmerksamkeit, denn so können Sie ihr erlerntes Wissen direkt anwenden und unter Beweis stellen. Auch ein Studium oder eine Weiterbildung zum genannten Beruf ist möglich.

Insgesamt ist der Physiotherapeut ein sehr praktisch orientiertes Berufsbild und Sie werden mehr durch Übung, Fehler machen und besser werden lernen, als man theoretisch erörtern kann. Einen Muskel und dessen speziellen Zustand muss man selbst spüren oder mit den Fingern lesen, statt dazu lange Beschreibungen zu studieren. Aber natürlich gehört auch ein theoretischer Grundstock dazu. Der menschliche Körper besteht aus über 200 Knochen und am Ende werden Sie von jedem Einzelnen zumindest einmal gehört haben. 

Als Physiotherapeutin arbeiten Sie vor allem ganzheitlich und spezialisieren sich zumindest am Anfang nicht auf ein bestimmtes Körperteil. Das ist auch schwierig, da vieles im Körper direkt in Wechselwirkung steht. Ein schmerzender Nacken kann durchaus durch ein falsches Gangbild infolge einer Verletzung am Fuß hervorgerufen werden. 

Weitere Felder, in denen Sie ausgebildet werden, finden Sie hier:

  •  Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie
  •  Physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
  •  Erste Hilfe und Verbandstechnik
  •  angewandte Physik und Biomechanik
Gehalt

Das verdient ein Physiotherapeut (m/w/d)

Als Physiotherapeut verdienen Sie im Durchschnitt mit etwas Arbeitserfahrung etwa 1.600 bis 2.500 Euro monatlich. Allerdings ist Ihr Gehalt auch besonders stark von Berufserfahrung und Region abhängig. Beispielsweise beträgt die Differenz des durchschnittlichen Jahresbruttogehalts von Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg knapp 10.000 Euro. Das Einstiegsgehalt variiert ebenfalls je nach Ausbildungstyp. Eine Fachkraft mit abgeschlossenem Studium erhält zum Anfang deutlich mehr und hat generell bessere Chancen auf ein höheres Gehalt.

Mit Medato finden Sie Ihren Traumjob zu fairen Konditionen, denn ein faires Arbeitsverhältnis ist uns wichtig. Unser Service ist für Kandidaten komplett kostenfrei und bietet hochqualitative und effektive Stellenvermittlung.

Arbeitgeber

Diese Unternehmen suchen Physiotherapeuten (m/w/d)

Als Physiotherapeutin findet man Sie üblicherweise in verschiedensten Einrichtungen der Gesundheits- und Sozialbranche. Dort arbeiten Sie vorwiegend werktags zu normalen Arbeitszeiten, in Krankenhäusern ist aber Schichtarbeit auch nicht unüblich.

Zu den häufigsten Einsatzorten von Physiotherapeutinnen zählen:

  •  Krankenhäuser und Kliniken
  •  Facharztpraxen 
  •  Spezielle Praxen für Physiotherapie
  •  Alten- und Pflegeheime
  •  Sportstätten
  •  Wellnesshotels

So vielseitig Ihre Einsatzmöglichkeiten sind, so individuell sind auch Ihre Aufgaben. Als Physiotherapeut arbeiten Sie längst nicht nur in Krankenhäusern, denn Ihre Hilfe wird überall gebraucht. Finden Sie für sich heraus, wo Sie am liebsten arbeiten möchten, denn Ihr neuer Arbeitsplatz ist ihr Täglich Brot!

Aufstieg und Weiterbildung

Ihre Karriere als Physiotherapeut (m/w/d)

Als Physiotherapeutin erhalten Sie Zugang zu zahlreichen interessanten Berufsprofilen in der Medizin- und Gesundheitsbranche. Somit haben Sie ein wirklich breites Angebot an Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Als Physiotherapeutin können Sie nämlich nicht nur andere Weiterbildungen besuchen, sondern auch weiterführende Studiengänge. Nutzen Sie Ihre Chance und vergeuden Sie Ihr Talent nicht, eine Weiterbildung zahlt sich immer aus!

Interessante Aufstiegsmöglichkeiten als Physiotherapeut:

  •  Therapiewissenschaft (Studium)
  •  Physiotherapie (grundständiges und weiterführendes Studium)
  •  Fachwirt – Gesundheits- und Sozialwesen (Kaufmännische Weiterbildung)
  •  Therapiewissenschaft (Studium)
  •  Biomechanik (Studium)
  •  Fachwirt – Sport / Fitness (Kaufmännische Weiterbildung)
  •  Medizinische Assistenz (Studium)

Nutzen Sie die einzigartige Chance und erhalten Sie mit Medato tolle Stellenangebote. Mit sorgfältigster Arbeit finden unsere Mitarbeiter für Sie Top Unternehmen, die an Ihrer Tätigkeit interessiert sind - und diese schicken ihre Anfrage direkt an Sie. Probieren Sie es aus – lassen Sie sich ab sofort finden mit Medato, Ihrem neuen medizinischen Karriereportal!

Jetzt bei Medato bewerben!


Wie möchten Sie arbeiten?
Haben Sie eine in Deutschland anerkannte und abgeschlossene Berufsausbildung/Examen?

Anrede
Datei hinzugefügt