► Zahnmedizinische Fachangestellte - ZFA (m/w/d) Jobs, Gehalt und Bewerbung - Medato
Zahnmedizinische  Fachangestellte - ZFA
Jobprofil

Zahnmedizinische Fachangestellte - ZFA (m/w/d)

Ausbildungsart
Duale Ausbildung (3 Jahre)
Arbeitszeit
werktags
Gehalt
1.900 - 2.500 €
Berufsbild

Das macht ein Zahnmedizinischer Fachangestellter (m/w/d)

Zahnmedizinischen Fachangestellte (ZFA) organisieren den Praxisbetrieb, indem sie Behandlungstermine und interne Abläufe planen. Ansonsten assistieren sie bei fast allen Untersuchungen und Behandlungen dem behandelnden Zahnarzt und übernehmen, je nach Qualifikation, erweiterte Aufgaben, zum Beispiel im Bereich der Prophylaxe. 

Vor den Untersuchungen bereitet der Fachangestellte das Behandlungszimmer vor und stellt medizinische Instrumente und Materialien, wie zum Beispiel Pinzette, Spiegel, Sonde und Watteröllchen bereit. Besonders wichtig ist es, sich an die geltenden Vorschriften der Hygiene zu halten. Daher ist eine sehr sorgfältige und gründliche Arbeitsweise für diesen Job unverzichtbar. Auf Anweisung der Zahnärztin bereitet der ZFA die Füllungen oder Abdruckmassen für Gebissabdrücke vor und fertigen Röntgenaufnahmen an. Außerdem dokumentiert er Behandlungsabläufe und erfasst die erbrachten Leistungen für die Abrechnung.

Der Zahnmedizinische Fachangestellte betreut auch die Patienten vor, während und nach der Behandlung und erklärt ihnen die geplanten Maßnahmen. Fast immer leitet er auch ohne den behandelnden Arzt die Mundhygiene ein oder erklärt den Patienten, wie sie ihre eigene Zuarbeit zu einer gesunden Mundflora verbessern können. 

Im Anschluss an jede Behandlung erledigt die ZFA den Schriftverkehr mit Krankenkassen und Labors, kontrolliert die Zahlungseingänge und führt das betriebliche Mahnwesen, denn als Zahnmedizinische Fachangestellte ist sie nicht nur in den Behandlungsräumen, sondern in der gesamten Praxis tätig.

Als Zahnmedizinischer Fachangestellte hat man eine Tätigkeit gewählt, die viel Abwechslung und täglichen Kundenkontakt mit sich bringt. Zufriedene Patienten mit gesunden Zähnen, das ist das Ziel eines jedes Mitarbeiters in der Zahnarztpraxis.
 

Bewerbung

Bewerben als Zahnmedizinischer Fachangestellter (m/w/d)

Jeder Mensch muss (oder sollte) regelmäßig einen Zahnarzt besuchen – und mit etwa 80 Millionen Einwohnern haben die Zahnärzte Deutschlands ganz schön viel zu tun! Eines sei Ihnen deshalb garantiert – als Zahnmedizinische Fachangestellte werden Sie deshalb immer gebraucht, denn so schnell wird dieser Beruf wohl nicht aussterben.

Folgende Eigenschaften sollten Sie als Zahnmedizinischer Fachangestellter mitbringen:

  •  Kommunikationstalent
  •  Teamfähigkeit
  •  Physische und psychische Belastbarkeit
  •  Organisationstalent
  •  Sorgfältige und ordentliche Arbeitsweise

Auch wenn Ihr Beruf im Arbeitsmarkt sehr gefragt ist, ist es nicht einfach an einen passenden Job ganz ohne Kontakte heranzukommen. Es gibt zahlreiche Stellenanzeigen, aber nicht jede ist seriös und nur die wenigsten Anbieter erfüllen womöglich alle Ihre Kriterien.

Dafür gibt es Medato, Ihr neues medizinisches Karriereportal. Wir vermitteln an unsere Bewerber ausschließlich Unternehmen, die an ihrer Tätigkeit interessiert sind. Für Sie heißt das: Sparen Sie sich massenweise Bewerbungsschreiben, bei Medato sind Sie nicht die Suchende, sondern Sie werden gefunden, und zwar von ihrem zukünftigen Chef. Nach einer erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie kurze Zeit später spannende Stellenangebote direkt vom Arbeitgeber selbst. Und das Beste daran – Sie können selbst entscheiden, für welchen Job Sie sich entscheiden.
 

Ausbildung

Der Weg zum Zahnmedizinischen Fachangestellten (m/w/d)

Die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten dauert 3 Jahre und endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung. Neben der Berufsschule besuchen Sie abwechselnd einen Ausbildungsbetrieb und festigen dort Ihr praktischen Wissen.

In Ihrer Ausbildungszeit lernen Sie alles Wichtige über Ihren Beruf, von der Einhaltung der Hygienevorschriften bis zur Karies- und Parodontalprophylaxe. Außerdem erfahren Sie dort alles über die Verwaltung und Organisation eines Büros und können so schlussendlich alleine Abrechnungen erstellen und Mahnungen versenden. Auch Umweltschutz ist ein Bestandteil der Ausbildung der Zahnmedizinischen Fachangestellten, denn eine ressourcenschonende Arbeitsweise bei den Behandlungen und im Praxisalltag sind wichtig und richtig. 

Wenn Sie bereits eine abgeschlossene Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte haben und einen neuen Arbeitsplatz suchen, dann sind Sie bei Medato genau richtig. Medato ist Ihr neues medizinisches Karriereportal, das mit einem modernen und innovativen System erfolgreich Unternehmen und Kandidaten zueinander bringt.
 

Gehalt

Das verdient ein Zahnmedizinischer Fachangestellter (m/w/d)

Als Zahnmedizinische Fachangestellte sind Ihre Einsatzorte fast ausschließlich private Zahnarztpraxen. Einen tariflichen Mindestlohn, wie im öffentlichen Dienst, gibt es daher nur selten. In den meisten Fällen bewegt sich der Gehaltsrahmen in Deutschland zwischen 1.900 und 2.500 Euro. Außerdem gibt es starke Unterschiede zwischen Nord-, Süd- und Ostdeutschland. Oft gibt es Gehaltsdifferenzen von mehreren Hundert Euro pro Monat. Eine gewisse Standortflexibilität bringt Ihnen mit Sicherheit Vorteile. Informieren Sie sich über die regionalen Unterschiede in Ihrer Umgebung. Ein Umzug, sowie ein neuer Arbeitsplatz können sich lohnen!

Medato hilft Ihnen bei der Suche nach einem neuen Job. Unsere Mitarbeiter suchen für Sie nur die besten Unternehmen heraus um eine erfolgreiche Stellenvermittlung möglich zu machen. Registrieren Sie sich jetzt bei Medato und erhalten Sie kostenfrei und schnell spannende Jobangebote.
 

Arbeitgeber

Diese Unternehmen suchen Zahnmedizinische Fachangestellte (m/w/d)

Wie bereits erwähnt, findet man Sie als Zahnmedizinischer Fachangestellter üblicherweise in Zahnarztpraxen. Dort arbeiten Sie überwiegend werktags und können je nach Unternehmen zwischen Voll- und Teilzeitarbeit frei auswählen.

Aber auch andere Einrichtungen brauchen hin und wieder Unterstützung von Zahnmedizinischen Fachkräften:

  •  Kieferorthopädische, oral- und kieferchirurgische Praxen
  •  Zahnkliniken, Mund- und Kieferkliniken
  •  Hochschulinstitute für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  •  Krankenhäuser
  •   Gesundheitsämter

Wenn Sie sich beruflich verändern möchten und nach einer neuen Anstellung in Ihrer Profession suchen, melden Sie sich einfach bei Medato an. Profitieren Sie von unserem einmaligen Angebot und lassen Sie sich von Unternehmen finden, ganz einfach, schnell und kostenfrei.
 

 

Aufstieg und Weiterbildung

Ihre Karriere als Zahnmedizinischer Fachangestellter (m/w/d)

Als ZFA müssen Sie sich nicht um Ihre Karriere sorgen – ganz im Gegenteil. In der Medizinbranche haben Sie in Sachen Weiterbildungsmöglichkeiten das große Los gezogen, denn diese Branche ist sehr groß und bietet tolle Jobchancen. Als Fachassistent können Sie deshalb Ihre Karrierelaufbahn ganz einfach mit einer Fortbildung oder einem Studium erweitern.

Relevante Aufstiegsmöglichkeiten für Zahnmedizinische Fachangestellte sind:

  •  Assistent – Zahnärztliches Praxismanagement (Weiterbildung)
  •  Zahnmedizinischer Verwaltungsassistent / Prophylaxeassistent (Weiterbildung)
  •  Zahnmedizin (Studium)
  •  Dentalhygien (Studium)
  •  Betriebswirt – Management im Gesundheitswesen (Kaufmännische Weiterbildung)
  •  Fachwirt – Gesundheits- und Sozialwesen (Kaufmännische Weiterbildung)

Alternativ eignet sich auch eine Umschulung in einen neuen Fachbereich. Diese Berufe sind in der Ausbildung ähnlich aufgebaut wie der ZFA:

  •  Kieferorthopädischer Fachhelfer
  •  Zahnarztsekretär
  •  Praxismanager
  •  Medizinischer Fachangestellter
     

Jetzt bei Medato bewerben!


Wie möchten Sie arbeiten?
Haben Sie eine in Deutschland anerkannte und abgeschlossene Berufsausbildung/Examen?

Anrede
Datei hinzugefügt